Die mobbende Gesellschaft


Die Gesellschaft sollte sich im Recht abbilden, wie auch das Recht den gesellschaftlichen Diskurs reflektieren sollte. Die Reflexion des Rechts (bzw. des Gesetzgebers) sollte sich jedoch nicht in einer unkontrollierbaren, bloßen physischen Reaktion auf äußerem Reiz erschöpfen, wie der Pranger nach § 40 (1)a LFGB Ausdruck hierfür sind oder aktuell das online stellen von falsch […]